Auf den Spuren der Wittelsbacher

Der diesjährige Vereinsausflug führte die Ritterschaft zue Drachenfels ins „Herzogtum Bayern-Straubing“. Die in Gewandung erschienene zweite Gattin des Herzogs Albrecht I. (1336-1404) führte die Mitglieder des Vereins durch die Straubinger Innenstatt. Stolz erzählte sie dabei von den reichen Patrizierhäusern und den prunkvollen Kirchen der Stadt.

Herzogin Margarete vor dem Straubinger Stadtturm

In der Straubinger Karmelitenkirche konnten die Drachenfelser dann sogar das normalerweise nicht zugängliche Herzoggrab Albrechts II. besichtigen, bis die Führung nach dem Herzogschloss im Bürgerspital endete.

Während Herzogin Margarete wieder zum Straubinger Amt für Tourismus zurückeilte, schlenderten die Plattlinger Vereinsmitglieder weiter zum altehrwürdigen Johannes-Turmair-Gymnasium. Der dortige Bibliothekar öffnete seine Schatzkammer und gewährte Einblick in mittelalterliche Handschriften, Inkunabeln und Zauberbüchern. Für jedes Interesse fand er das passende Buch und so bestaunten die Drachenfelser Mathebücher, Kräuterbeschreibungen, Atlanten und religöse Texte.

Gemütlich ließen sie den Tag schließlich im Gasthaus Zum Geiss ausklingen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.